RWE errichtet Windrad in Haan

Morgen,

Freitag, den 19.3.1999 ab 10 Uhr

errichtet die RWE eine zehn Meter hohe Windmeßanlage beim Pumphaus an dem Weg zwischen Mahnert und Brill nördlich der A46. Sicherlich ist dies nur ein im Vergleich zur geplanten Anlage kleines Windrad, aber es zeigt, daß die Bürgerwindrad Haan GbRmbH jetzt in die aktive Phase eintritt. Ziel der Meßstation ist es, für ca. ein Jahr die Winddaten in der Nähe des vorgesehenen Standorts des Bürgerwindrads zu erfassen, um Aussagen über die Wirtschaftlichkeit zu machen.

Nachdem wir unsere Bauvoranfrage von der Stadt Haan positiv beschieden worden ist (allerdings mit einigen problemlos zu erfüllenden Auflagen), gehen wir jetzt aktiv an die Realisierung. Und dies sind unsere nächsten Schritte:

Dies hoffen wir alles in diesem Jahr erledigen zu können, so daß wir noch dieses Jahrhundert (was ja bekanntlich am 31.12.2000 endet) „unser" Windrad in Betrieb nehmen können.

Parallel dazu suchen wir natürlich noch weitere Gesellschafter. Ohne große Werbung sind aus den 15 Gründungsmitgliedem inzwischen 39 Gesellschafter mit einem Gesellschafterkapital von fast DM 100.000 geworden. Damit sind wir schon einen erheblichen Schritt auf unser Ziel (DM 600.000 Gesellschafterkapital) zugegangen. Schon ab DM 1.000 kann man Gesellschafter werden!

Stand: 27.12.03