Informationsbrief Nr. 1 vom 24.6.1997


Die Ausgangslage

Seit über 1 1/2 Jahren steht (leider wörtlich zu nehmen) ein Windrad in Gruiten, da sich hiervon Nachbarn gestört fühlten und dagegen klagten. Aufgeschreckt durch die Zeitungsmeldung, daß der Besitzer des Windrads an den Verkauf denkt, und es dadurch evtl. für Haan verloren gehen würde, beratschlagten Mitglieder der "AG Natur + Umwelt Haan e.V." bei einer öffentlichen Versammlung am 5. Mai 1997 eine Lösung, die das Windrad an einem anderen Standort in Haan ohne Anwohnerproteste erhält. Die Resonanz auf diese Veranstaltung war so groß, daß bei einer weiteren Versammlung am 16. Juni 1997 beschlossen wurde, die Betreibergemeinschaft

Bürgerwindrad Haan GbRmbH

zu gründen. Ziel der Gesellschaft ist der Erhalt des Gruitener Windrads an einem anderen Standort in Haan oder Umgebung bzw. - falls der Besitzer des Windrads es selbst an einer anderen Stelle in Haan weiterbetreiben will - die Errichtung eines neuen Windrads.

Die Gründungsversammlung für die "Bürgerwindrad Haan GbRmbH" findet am

Mittwoch, dem 2. Juli 1997 um 19.30 Uhr
im AGNU-Haus in der Erkrather Straße 39 in Haan

statt. Gäste sind herzlich willkommen!

GbRmbH

Die Organisationsform GbRmbH (Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit beschränkter Haftung) besagt, daß die Gesellschafter nur mit ihrer Einlage haften. Eine Nachschußpflicht besteht nicht.

Kosten und Finanzierung

Unabhängig davon, ob die Betreibergesellschaft das vorhandene Windrad oder ein neues Windrad gleicher Größenordnung kauft, muß man von einem Investitionsvolumen von maximal 1,1 Mio. DM ausgehen. 600.000 DM sollen durch Eigenkapital, also Gesellschafteranteile aufgebracht werden. 80.000 DM kommen aus Zuschüssen des REN-Programms des Landes Nordrhein-Westfalen, und der Rest soll durch ein zinsbegünstiges Darlehen finanziert werden.

Anteile

Die Gesellschafter können beliebig viele Anteile zu je 1.000 DM der insgesamt 600 Anteile zeichnen, haben allerdings pro Gesellschafter nur eine Stimme. Diese Regelung soll verhindern, daß zwei oder drei Großanleger die Gesellschaft ohne Mitsprache der übrigen Gesellschafter kontrollieren (Stichwort: Bürgerwindrad)

Beteiligungsdauer

Es ist nicht möglich, aus dem Projekt auszusteigen, bevor es sich amortisiert hat, d.h. erst nach etwa 10 Jahren.

Finanzielle Rendite

Sie sollten daher die Beteiligung als langfristige Investition ansehen, die über die Verzinsung des Kapitals hinaus voraussichtlich eine Rendite erbringt. Genaueres zur finanziellen Rendite unseres Bürgerwindrades können wir Ihnen erst sagen, wenn wir den endgültigen Standort festgelegt und das hierfür zu erstellende Windgutachten ausgewertet haben.

Den Einnahmen aus dem produzierten Strom stehen die Ausgaben für Kreditzinsen und -tilgung, sowie Wartung, Pacht und Verwaltungskosten gegenüber. Ergebnisse anderer Betreibergesellschaften haben gezeigt, daß spätestens nach einigen Jahren eine durchaus akzeptable Rendite erreicht werden kann.

Umweltrendite

In erster Linie sehen wir allerdings die Umweltrendite, die sofort nach Inbetriebnahme einsetzt. Jede einzelne Kilowattstunde Windstrom bedeutet eine Minderbelastung der Atmosphäre gegenüber der Stromerzeugung aus Kohle oder Öl. Im Laufe von 20 Jahren kommen da für ein 500 kW Windrad, wie das Gruitener (Enercon 40), enorme Mengen zusammen, geht man von einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 700.000 kWh aus. Wir erhoffen mit jedem Gesellschafteranteil ca. 1.160 kWh pro Jahr erzeugen zu können.

Jeder Gesellschafter kann, zumindestens rechnerisch, seinen eigenen Strom mit Hilfe der Windkraftanlage erzeugen. Konkret bedeutet dies: Wer in seinem Haushalt 4.000 kWh verbraucht, hätte mit einer Beteiligung in Höhe von 3.500 DM seinen Strombedarf gedeckt. Ein Blick auf die Stromrechnung hilft diesbezüglich weiter.


UMWELTRENDITE EINES 500 KW WINDRADES
MIT 700.000 KWH JAHRESLEISTUNG

 

pro kWh

pro Jahr

in 20 Jahren

CO2

1.114,00 g

779.800 kg

15.596.000 kg

SO2

7,10 g

4.970 kg

99.400 kg

NOx

2,80 g

1.960 kg

39.200 kg

Staub

0,18 g

126 kg

2.520 kg

Atommüll

3 mg

2,1 kg

42 kg

Und los geht's

Wir brauchen Ihre Unterstützung für unser Gemeinschaftsprojekt. Wenn für Sie Umwelt und Klimaschutz mehr als ein Wort ist, bringen Sie uns Ihr Vertrauen entgegen und erwerben Sie Anteile an dem ersten Bürgerwindrad in Haan.

Weitere Informationen und den Gesellschaftsvertrag erhalten Sie bei

Frank Wolfermann

Am Bandenfeld 28
42781 Haan
Fon (0 21 29) 29 81

Stand: 27.12.03