Bürgerenergie Haan realisiert Projekt „Haaner Solarquelle“

Wie auf der letzten Gesellschafterversammlung beschlossen, wird die „Bürgerenergie Haan GbR mit Haftungsbeschränkung“ dieses Jahr das Projekt „Haaner Solarquelle“ realisieren. Die Gesellschaft hat inzwischen Fördermittel beim Land NRW beantragt – und erhalten. Nun gilt es herauszufinden, welche Anlagengröße überhaupt finanzierbar ist. Mit den derzeitig gezeichneten Gesellschafterkapital (25 Gesellschafter mit 37.835 € Gesellschafterkapital) kann eine Anlage mit rund 20 kWp finanziert werden. Je mehr Gesellschafter, desto größer kann die Anlage werden. Deshalb sucht die Bürgerenergie Haan noch weitere Gesellschafter, die für mindestens einen Gesellschafteranteil in Höhe von € 511,29 (DM 1.000,-) bereit sind, alternative, umweltfreundliche Energie zu unterstützen. Obwohl der Gewinngesichtspunkt nicht im Vordergrund steht, wird eine Rendite von ca. 3% angestrebt.

Auf der nächsten Gesellschafterversammlung

am Montag, dem 8. Juli 2002 um 19.30 Uhr
im AGNU-Haus, Erkrather Str. 39

wird u.a. noch einmal das Projekt besprochen und über das weitere Vorgehen ein Beschluss gefasst. Hier ist die vorgesehene Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung

2. Geschäftsbericht 2001 und Informationen zum Projektstand

3. Änderung des Gesellschaftervertrages (Reduzierung der Geschäftsführung auf 2)

4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Geschäftsführung

5. Wahl der Geschäftsführer

6. Wahl zweier Kassenprüfer

7. Verschiedenes

Gäste sind herzlich willkommen und können sich bei der Versammlung über das Projekt informieren.

Stand: 27.12.03