Allgemeine Information

Die Ausgangslage

Bis Oktober 1997 stand (leider wörtlich zu nehmen) ein Windrad in Gruiten, da sich hiervon Nachbarn gestört fühlten und dagegen klagten. Aufgeschreckt durch die Zeitungsmeldung, dass der Besitzer des Windrads an den Verkauf denkt, und es dadurch evtl. für Haan verloren gehen würde, gründeten am 2. Juli 1997 fünfzehn Gründungsmitglieder im Naturfreundehaus der AG Natur + Umwelt Haan e.V. in Haan die Bürgerwindrad Haan GbRmbH. Ziel der Gesellschaft war der Bau und Betrieb eines Windrades in Haan oder Umgebung. Leider fand sich im Laufe der nächsten Jahre in Haan kein geeigneter Standplatz für ein Windrad, so dass 2001 beschlossen wurde, statt eines Windrads eine Fotovoltaikanlage zu errichten. Folgerichtig wurde die Gesellschaft in

Bürgerenergie Haan GbR mit Haftungsbeschränkung

umgenannt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

GbR mit Haftungsbeschänkung

Die ursprüngliche Organisationsform GbRmbH (Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit beschränkter Haftung) besagt, dass die Gesellschafter nur mit ihrer Einlage haften. Eine Nachschusspflicht besteht nicht. Da die Bezeichnung „GbRmbH“ wegen der Verwechslungsgefahr mit der „GmbH“ durch ein Gerichtsurteil verboten wurde, wurde die Gesellschaft in „Bürgerenergie GbR mit Haftungsbeschränkung“ umbenannt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kosten und Finanzierung

Wir haben eine Fotovoltaikanlage mit 30 kWp errichtet, die uns rund 178.000 € (ohne MwSt also rund 153.000 €) gekostet hat.

52.000 € sind durch Eigenkapital, also Gesellschafteranteile aufgebracht werden. Der Rest wird durch einen Zuschuss von 22.500 € aus dem REN-Programm des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch ein zinsbegünstigtes Darlehen im Rahmen des 100.000-Dächer-Programm zu 1,9% Zinsen finanziert.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Anteile

Die Gesellschafter haben beliebig viele Anteile zu je € 511, 29 (DM 1.000) der insgesamt 107 Anteile gezeichnet, haben allerdings pro Gesellschafter nur eine Stimme. Diese Regelung soll verhindern, dass zwei oder drei Großanleger die Gesellschaft ohne Mitsprache der übrigen Gesellschafter kontrollieren (Stichwort: Bürgerenergie)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Beteiligungsdauer

Es ist nicht möglich, aus dem Projekt auszusteigen bevor es sich amortisiert hat, d.h. nach etwa 10 Jahren (derzeitige Schätzungen).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Finanzielle Rendite

Sie sollten daher die Beteiligung als langfristige Investition ansehen, die über die Verzinsung des Kapitals hinaus voraussichtlich eine Rendite erbringt. Wir haben für unsere „Haaner Solarquelle“ eine vorsichtige Kalkulation erstellt, die Sie hier auf Ihren PC laden können und selbst einmal die einzelnen Parameter variieren können.

Der für den Standort zuständige Stromversorger muss auf Grund des Erneuerbare Energie-Gesetzes den Strom zu derzeit ca. 0,4809 €/kWh abnehmen. Diesen Einnahmen stehen die Ausgaben für Kreditzinsen und -tilgung, sowie Wartung und Verwaltungskosten gegenüber.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Umweltrendite

In erster Linie sehen wir allerdings die Umweltrendite, die sofort nach Inbetriebnahme einsetzt. Jede einzelne Kilowattstunde Fotovoltaikstrom bedeutet eine Minderbelastung der Atmosphäre gegenüber der Stromerzeugung aus Kohle oder Öl. Im Laufe von 20 Jahren kommen da für eine 30 kWp Anlage einiges zusammen, geht man von einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 25.000 kWh aus. Wir hoffen mit jedem Gesellschafteranteil ca. 185 kWh pro Jahr erzeugen zu können.

Umweltrendite einer 30 kWp Fotovoltaikanlage mit 25.000 kWh Jahresleistung


pro kWh

pro Jahr

in 20 Jahren

CO2

1.114,00 g

27.850 kg

557.000 kg

SO2

7,10 g

177,5 kg

3.550 kg

NOx

2,80 g

70 kg

1.400 kg

Staub

0,18 g

4,5 kg

90 kg

Atommüll

3 mg

7,5 g

150 g

Das kann unsere Anlage einsparen!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Standort

Wir haben auf dem Dach des Betriebsgebäudes der Haaner Felsenquelle einem geeigneten Standort mit ausreichender Stellfläche gefunden. Aus Werbewirksamkeitsgründen für die Fotovoltaik würden wir gerne noch eine Anzeigetafel installieren.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Alternative Energien im Verbund

Der Fairness halber muss gesagt werden: Ohne ein großes Netz, welches den Verbrauchern ihren Strom zur gewünschten Zeit in nahezu jeder gewünschten Menge liefern kann, wäre eine Fotovoltaikanlage nur unter wesentlich ungünstigeren Bedingungen zu betreiben als jetzt. Eine Fotovoltaikanlage liefert Strom ins Netz, wenn es hell ist. Viel Strom bei großer Helligkeit und kein Strom bei Dunkelheit. Die Elektrizitätsversorgungsunternehmen müssen die Verbraucher jedoch permanent versorgen, ganz gleich, ob es hell ist oder nicht.

Daher kann nur ein Teil der fossilen Energieträger durch Fotovoltaik ersetzt werden, wenn wir nicht auf die gewohnte Versorgungssicherheit verzichten wollen. Der mögliche Anteil erneuerbarer Energien wird allerdings noch längst nicht eingesetzt. Es warten also noch Hundertausende ungenutzter Standorte in Deutschland auf eine umweltschonende Fotovoltaikanlage, nämlich nahezu jedes Dach.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie mehr wissen möchten

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Geschäftsführer zur Verfügung:

Frank Wolfermann

Dipl.-lng., freiberuflicher beratender Ingenieur und Gesellschafter an der Bürgerwindrad Ostenberg GbR mit Haftungsbeschränkung

Am Bandenfeld 28, 42781 Haan

Telefon (0 21 29) 29 81

Sven M. Kübler

selbstständiger Handelsvertreter, seit 10 Jahren Leiter der Ortsgruppe Haan des BUND

Am Bandenfeld 50, 42781 Haan

Telefon(0 21 29) 95 81 00 Fax (0 21 29) 95 81 02

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fragen und Antworten

Im Folgenden wollen wir einige Fragen beantworten, die uns oft gestellt werden:

Was geschieht mit meinem eingezahlten Geld?

Bis zum Kauf des Anlage wurde das Gesellschafterkapital sicher und möglichst zinsgünstig angelegt bis auf einen kleinen Teil für laufende Ausgaben (Gutachten, Gebühren, Werbung, Porto usw.). Anschließend wurde von dem Geld die Anlage gebaut, teilweise über einen Kredit und mit einem Zuschuss (schon bewilligt) vom Land NRW finanziert. Der Rest des Geldes wird wieder sicher und möglichst zinsgünstig angelegt, um damit in den ersten zehn Jahren die durch die Tilgung des Kredits entstehenden Verluste auszugleichen.

Wie sicher ist mein Anteil?

Der Betrieb der Fotovoltaikanlage ist nach unserer Modellrechnung wirtschaftlich. Für den Strom gibt es eine gesetzlich gesicherte Abnahmepflicht zu festen Preisen, nämlich 0,4809 €/kWh. Unsere Modellrechnung geht davon aus, dass Ihr Anteil zwischen dem 10. und 20. Jahr des Betriebs vollständig zurückbezahlt wird und darüber hinaus noch eine ca. 5-%-ige Rendite übrigbleibt.

Wer kontrolliert die Geschäftsführung?

Die Gesellschafterversammlung. Sie erhält jährlich einen Rechenschaftsbericht. Zusätzlich hat jeder Gesellschafter das Recht, in wesentlichen Dingen Informationen von der Geschäftsführung zu erhalten. Die derzeitige Geschäftsführung erhebt den Anspruch, völlig gläsern zu arbeiten und will die Fotovoltaikanlage als wirklich offenes Bürgerprojekt betreiben.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was bedeuten die Einheiten und Begriffe?

kW = Kilowatt

Physikalische Leistungseinheit, entsprechend der alten Einheit PS. Beispiele: ein 300 kW Generator leistet etwa 400 PS; eine Herdplatte verbraucht etwa 3 kW.

kWp = Kilowatt peek

Hiermit wird die Spitzenleistung eine Fotovoltaikanlage angegeben, das ist die Leistung, die die Anlage unter besten Betriebsbedingungen maximal erbringen kann.

KWh = Kilowattstunden

Diese Einheit für Arbeit finden Sie auf Ihrer Stromrechnung und in der Anzeige Ihres Stromzählers. Beispiele: Ein 300 kW Generator erzeugt bei 20 Stunden mit voller Leistung, 6.000 kWh; die erwähnte Herdplatte verbraucht in einer Stunde 3 kWh.

0,4809 €/kWh = Erlös für den Fotovoltaikstrom

d.h. für 25.000 eingespeiste kWh werden voraussichtlich im nächsten Jahr ca. 12.000 € gezahlt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie kann ich beitreten?

Diese Gesellschaft ist geschlossen, d.h. es werden keine neuen Gesellschafter mehr aufgenommen. Sollten Sie an einer ähnlichen Anlage interessiert sein, wenden Sie sich an:

Bürgerenergie Haan GbR mit Haftungsbeschränkung

Am Bandenfeld 28

42781 Haan

Telefon (0 21 29) 29 81

Telefax (0 21 29) 95 81 02

Die Geschäftsführer geben Ihnen gern weitere Auskunft.

Stand: 27.12.2003